top of page
Magazin: Blog2

Zickentaler Moor

Bild: Thomas Hauser

Das Naturschutzgebiet im Bezirk Güssing bietet ein Niedermoor, eine abwechslungsreiche Flora und Fauna und kulinarische Genüsse in der Peripherie.

Zwischen den Orten Heugraben, Eisenhüttl und Rohr im Burgenland findet sich dieses Natura-2000 Schutzgebiet. Das vom Zickenbach durchzogene Feuchtgebiet ist mit 42ha das größte Niedermoor in Österreich. Entstanden ist das Moor durch immer wieder abwechselnde Überstauung des Zickenbaches und anschließender Austrocknung.


Bild: Thomas Hauser

Probebohrungen ergaben für das Moor eine Dicke von etwa 13m, entstanden in den letzten 10.000 Jahren.



Bild: Thomas Hauser

Die Störche sind abgeflogen, doch so mancher Reiher und abgehärteter Frosch ist noch unterwegs.

Bild: Thomas Hauser

Neben typischen Grauweiden, die von Zeit zu Zeit gekürzt werden müssen, damit sich die Feuchtwiesen erhalten, gibt es die typische Vegetation eines Niedermoores mit Augebieten, Seggen und Röhrichten.



Bild: Thomas Hauser

Ein gut angelegter Weg mit lehrreichen Stationen erschließt das Naturschutzgebiet.


Bild: Thomas Hauser

Ein Knüppelpfad führt durch das Auenland.


Bild: Thomas Hauser

Bild: Thomas Hauser

Neben lehrreichen Stationen gibt es hier auch ein bisschen Action für Stadtkinder, wie durch-den-Bach-waten und in-den-Gatsch-hüpfen.



Bild: Thomas Hauser

Hörner haben sie keine, die Moorochsen. Galloway und Angusrinder, zwei hornlose Rinderrassen, stellen die Zuchtbasis für diese südburgenländische Varietät. Streicheltiere sind die hierzulande ungewohnten Fleischrinder nicht, zumal der eine oder andere Stier unter den Ochsen grast. Halten Sie also ihren Hund an kurzer Leine und ersparen Sie den Rindern Stress, indem Sie ein paar Meter Abstand zu dem elektrischen Weidezaun halten.


Für Ihr leibliches Wohl sorgt das Landgasthaus Supper mit Spezialitäten vom Moorochsen.

Zickentaler Bier bekommen Sie bei der Freibrauerei Maurer.

Moorochsenwürstel, soll es gerüchteweise im Kaufhaus von Birgit Glatz geben: Marktplatz 10, Kukmirn. 03328 / 32229

81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vorsicht Biber!

bottom of page