top of page
Magazin: Blog2

Labrador Retriever

Aktualisiert: 8. Feb.


Der Labrador Retriever zählt zu den beliebtesten Hunderassen weltweit und besticht durch seine Vielseitigkeit, Mit seinem hohen Will to Please und einer starken Bindung an seine Familie eignet er sich hervorragend als Familienhund. Seine verspielte Art macht ihn zu einem idealen Begleiter für Kinder, während seine Lernbereitschaft und Anpassungsfähigkeit ihn zu einem erstklassigen Arbeitshund in verschiedenen Bereichen machen.


Geschichte und Ursprung:

Der Ursprung des Labrador Retrievers liegt in Newfoundland, Kanada, wo er als Arbeiterhund für Fischer diente. Seine ausgezeichneten Schwimmfähigkeiten und seine Bereitschaft, Gegenstände aus dem Wasser zu apportieren, machten ihn schnell beliebt. Im 19. Jahrhundert gelangte die Rasse nach England, wo sie als vorzüglicher Jagdhund anerkannt wurde.


Charakter und Wesen:

Der Labrador Retriever ist für sein freundliches und sanftmütiges Wesen bekannt. Mit einer hohen Intelligenz und einer starken Bindung an seine Familie eignet er sich hervorragend als Familienhund. Seine verspielte Art macht ihn zu einem idealen Begleiter für Kinder, während seine Lernbereitschaft und Anpassungsfähigkeit ihn zu einem erstklassigen Arbeitshund in verschiedenen Bereichen machen

.

Körperbau und Erscheinung:

Labrador Retriever sind mittelgroße Hunde mit kräftiger Statur und einer Schulterhöhe von etwa 55–62 cm. Ihr kurzes, dichtes Fell kann in den Farben Schwarz, Gelb oder Schokoladenbraun auftreten. Die Augen strahlen Intelligenz aus, und die Otterrute ist charakteristisch für die Rasse.


Verwendung und Fähigkeiten:

Labrador Retriever SCOUT mit seiner Arbeitskollegin GIN, Springer Spaniel


Ursprünglich als Jagdhund gezüchtet, hat der Labrador Retriever eine ausgezeichnete Nase und ist ein talentierter Apporteur. In Großbritannien wird er traditionell jagdlich oft im Team mit einem Springer Spaniel eingesetzt. Seine Vielseitigkeit erstreckt sich jedoch über viele Bereiche, darunter auch als Blindenführhund, Such- und Rettungshund, und erfolgreicher Teilnehmer in Hundesportarten.


Rassesteckbrief Labrador Retriever:

2 Labrador Retriever
Gäste auf dem Schnuffelhof: GERRY 4J und DUKE 10J

Eignung als Familienhund: 10/10 - Der Labrador Retriever ist ein ausgezeichneter Familienhund, freundlich, liebevoll und gutmütig.

Angeborene Schärfe: 2/10 - Labrador Retriever sind im Allgemeinen friedlich und zeigen eine geringe angeborene Schärfe.

Jagdtrieb: 8/10 - Durch seine ursprüngliche Verwendung als Jagdhund ist der Labrador mit einem starken Jagdtrieb ausgestattet.

Hütetrieb: 2/10 - Labrador Retriever haben einen geringen Hütetrieb, da sie ursprünglich für das Apportieren und nicht für das Hüten gezüchtet wurden.

Täglicher Zeitaufwand: Mittel - Aufgrund ihres Energielevels benötigen Labrador Retriever regelmäßige Bewegung und geistige Herausforderungen.

Verträglichkeit mit Artgenossen: Sehr gut - Labrador Retriever sind in der Regel sozial und gut verträglich mit anderen Hunden.

Lebenserwartung: 10–14 Jahre

Rassetypische Erkrankungen:Labrador Retriever können genetisch bedingte Probleme wie Hüftdysplasie und erbliche Augenkrankheiten aufweisen. Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen sind daher ratsam.

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page