top of page
Magazin: Blog2

Collies Teil 6: Der Kleine


Shetland Sheepdog aka Sheltie

Der Shetland Sheepdog unterscheidet sich von den anderen vier Collie-Rassen nicht nur durch sein kleines Format.


Obwohl er ein bisschen wie eine kleinere Version eines Langhaarcollies aussieht, weicht er von diesem in der Abstammung gravierend ab. Seine Gene stammen etwa jeweils zur Hälfte vom Border Collie und vom Grönlandhund. Der dem Shetland Sheepdog zugrunde liegende Schlag ist alt und seine geringe Körpergröße ist eventuell einer gewissen Inselverzwergung geschuldet.

An der Zucht stark beteiligt: Grönlandhunde Bild: Markus Trienke Lizenz: CC BY-SA 2.0

Der Sheltie ist -sofern er aus guter Zucht und nicht aus einer Vermehrungsanstalt stammt- ein wesensfester, vielseitiger Familienhund. Angemessene körperliche und geistige Beschäftigung sollte trotzdem nicht zu kurz kommen. Sei dichtes, elegantes Haarkleid ist fein genug, nicht zu verfilzen oder zu verschlammen. Normalerweise schwer zu ermüden, verträgt der Sheltie, seiner teilweisen Abstammung von arktischen Schlittenhunden geschuldet, Hitzte nicht besonders gut. Der sonst immer unternehmungslustige Hund neigt dann etwas zur Lethargie.

Welpe Bild: HenriDavel Lizenz: CC BY-SA 3.0

In seinem angestammten Metier als Herdengebrauchshund hat ihn selbst auf den Shetlands der hochbegabte Border Collie weitgehend verdrängt. Dafür erfreut sich der vielseitige Hund einer Zweitkarriere als Begleit- und Familienhund sowie bei Hundesportarten wie Agility, Obedience und Flyball. Wegen seiner Gelehrigkeit und Zuverlässigkeit wird er auch als Rettungs- wie als Therapiehund wertgeschätzt.

Bild: LanaVitsup Lizenz: CC BY-SA 3.0

Steckbrief Shetland Sheepdog:

Größe: Idealmaße Hündin: 35,5cm Rüde: 37cm

Gewicht: Nicht festgelegt

Farben: Zobel - Weiß, Tricolor, Blue Merle und weitere Schattierungen

Eignung als Familienhund: 8/10, bei angemessener Beschäftigung

Angeborene Schärfe: 2/10

Jagdtrieb: 4/10

Hütetrieb: 8/10

Schutztrieb: 4/10,

Wachtrieb: 4/10

Täglicher Zeitaufwand: über Durchschnitt

Verträglich mit Artgenossen:8/10

Lebenserwartung: mit 12 bis 13 Jahren für seine Größe nicht sehr langlebig

Rassetypische Erkrankungen: siehe Artikel Collies Teil 1, Abschnitt Erbkrankheiten und Gendefekte


Bereits erschienen: Collies Teil 2: Der Highlander

Bereits erschienen: Collies Teil 4: Der Bärtige

238 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spitze!

Schwererziehbar?

Comments


bottom of page